Didaktische Konzeption und Erstellung von GIS-Lehrbeispielen auf der Basis von GeoMedia

Bachelorarbeit im Sommersemester 2007

Madeleine Helmuth

Betreut durch Prof. Dr.-Ing. Robert Seuß
Koreferat Dipl.-Ing. Werner Pilz

 

Fragekreis
Handlungsregulation
Lernplannung
Phasen handlungsorientierten Unterrichts
Praxisbeispiele

 

Eine Vielzahl von Untersuchungen belegte die Erkenntnis, dass Menschen unterschiedliche Lernstile haben und infolgedessen auch unterschiedlichen Lernerfolg in unterschiedlichen Lernumgebungen, unterschiedlichen Rollen und bei unterschiedlichen Lernaufgaben besitzen.
Da es nun nicht nur aus diagnostischen und organisatorischen, sondern auch aus ökonomischen und kulturellen Gründen nicht möglich ist, allen Töpfchen genau passende Deckelchen zu bauen, gilt in Abwandlung von Goethes Einsicht:
"Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen" das Prinzip: "Wer didaktische Vielfalt pflegt, wird auf die eine oder andere Weise für jeden Lerner einmal eine günstige Konstellation erzeugen".
In der Bachelorarbeit zum Thema „Didaktische Konzeption und Erstellung von GIS-Lehrbeispielen auf der Basis von GeoMedia“, wird die didaktische Vielfalt aufgezeigt, ein Konzept auf den gewonnenen Erkenntnissen erstellt und in Praxisbeispiele umgesetzt.

In den ersten 5 Kapiteln wird ein grober Überblick zur allgemeinen Didaktik, Teilbereiche der Didaktik, didaktischen Modelle sowie Konzepte gegeben, um diese in Kapitel 6 in ein eigenes Konzept zu integrieren. Da die Modelle und Konzepte stetig weiterentwickelt werden und immer neue Überlegungen und „Verbesserungsvorschläge“ eingebracht werden, wird eine Kombination der Modelle wie Konzepte überlegt, um spezifische Vorteile der ausgewählten Modelle und Konzeptionen herauszufiltern und zu verbinden.

Das erstellte didaktisch-methodische Konzept, hier für die Anwendung an GIS-Lehrbeispielen, baut auf der Mediendidaktik auf. Spezielles Augenmerk wurde auf das „Blended-Learning“ gelegt, als Variante des E-Learnings.

Als didaktisches Modell, in diesem Zusammenhang, diente das bildungstheoretische Modell, mit der didaktischen Analyse und der dazugehörigen methodischen Vorbereitung einer Unterrichtseinheit.

Bei der Konzeption des Lehr-/Lernprozesses wurde insbesondere auf Konzepte des handlungsorientierten Unterrichts, mit einigen Überlegungen aus dem lernzielorientierten Unterricht zurückgegriffen.

Die Auswahl der Unterrichtsmethode fiel auf den computergestützten Unterricht, da dies ein wesentlicher Aspekt von Unterricht mit Geoinformationssystemen ist, diese Systeme in der Praxis kennen zu lernen.

Ein Planungsraster, welches vor einer Unterrichtseinheit erstellt werden sollte, Lernzielkontrollen wie die ABC-Methode u. a. sowie eine Hilfe zur abschließenden Evaluierung sind in dieser Arbeit ausgearbeitet worden.

Das Zitat von Lao Tse drückt in 3 Sätzen aus, wieso es wichtig ist, neue Medien in einen didaktisch wertvollen Unterricht einzubinden und sich um ein lernerfolgversprechendes Didaktisches Modell / Konzept zu bemühen:

„Sag es mir – und ich werde es vergessen.
Zeige es mir – und ich werde mich daran erinnern.
Beteilige mich – und ich werde es verstehen.“